jNews Module  





Joomla Extensions powered by Joobi
   

Theo - Das Buch

Jetzt in den Buchhandlungen und online im Exlibris erhältlich:
Theo, der Pfeifenraucher – Leben im Kleinbasel um 1800
Autoren Gerhard Hotz, Kaspar von Greyerz, Lucas Burkart
236 Seiten, reich illustriert.
Herausgeber Christoph Merian Verlag.

Die Publikation dokumentiert mit eindrücklichen Fotografien und packenden Beiträgen die detektivische Kleinarbeit des interdisziplinär zusammengesetzten Forscherteams ** welches versuchte, das schier unlösbare Rätsel um die Identität eines Skeletes zu entschlüsseln.
Wer war ‹Theo›? Woher kam er? Wie hat er gelebt? Das packend und gleichzeitig wissenschaftlich fundiert geschriebene Buch ist wie ein spanneder Krimi zu lesen, der tiefe Einblicke in eine vergangene Zeit liefert.

** Unter ihnen unsere Mitglieder Ursula Fink, Diana Gysin, Marina Zulauf und Beat Stadler.

Auszug aus der Buch-Rezensions des Verlags:

Theos Geschichte begann im Herbst 2004, als das bereits 1984 bei Grabungen rund um die St. Theodorskirche gefundene Skelet im Rahmen einer Bestandsaufnahme im Naturhistorischen Museum Basel untersucht wurde. Dabei fiel die ungewöhnliche Deformation der Zähne auf. Man fand heraus, dass aufgrund von jahrelangem Pfeifenrauchen im Gebiss zwei unübersehbare Lücken eingeschliffen wurden. Es entstand die Idee, eine Ausstellung zu Theos Person und seiner Leidenschaft des Pfeifenrauchens zu konzipieren mit dem Ziel, die Bevölkerung zur Mitarbeit an einem interdisziplinären Experiment
aufzurufen: man wollte die Identität von ‹Theo› herausfinden. Dieses ehrgeizige und faszinierende Ziel hatten alle Beteiligten vor Augen. Dabei stand im Vordergrund, möglichst viel über den Lebensalltag dieser Person herauszufinden. Die Forscher wurden fündig: Der Kreis der Kandidaten lässt sich auf drei Personen einschränken.
Die Publikation ‹Theo der Pfeifenraucher› dokumentiert mit eindrücklichen Fotografien und packenden Beiträgen die detektivische Kleinarbeit des interdisziplinär zusammengesetzten Forscherteams welches versuchte, das schier unlösbare Rätsel um die Identität eines Skeletes zu entschlüsseln.
Wer war ‹Theo›? Woher kam er? Wie hat er gelebt? Das packend und gleichzeitig wissenschaftlich fundiert geschriebene Buch ist wie ein spanneder Krimi zu lesen, der tiefe Einblicke in eine vergangene Zeit liefert.

  theo-cover2-425x449